Erstmals im Kurs: Eule!

Kaum zu glauben: Der Klassiker unter den Holzskulpturen – die Eule – wurde erstmals als Schulungsobjekt ausgewählt. Pino – genauer gesagt – seine Tochter – wollte unbedingt die beliebte Figur aus Bündner Lärchenholz. Gut ist’s geworden. Bravo Pino!

Splint weg
Bald fertig
Ich versuche mich an einem Gartensessel
Fertig geworden ist das schöne Stück dann bei Pino zuhause.

NEU: Schnitzkurse

Lerne das Schnitzen mit der Motorsäge im 1:1 Coaching bei skulptura.ch!
Der erste Kurs läuft momentan mit Künstlerin Larissa. Sie schnitzt zur Zeit ihr selbstgemaltes Bild der Prinzessin auf der Erbse nach. Hier eine kleine “Making-of”- Bildergeschichte zum Mitfiebern:


1 Schwartenbrett ist schon weg.
Aus dem Rundholz wird ein Kantholz gesägt – die Grundform für die Matratzen

Die Baumkrone war mal oben – und oben wird auch die Prinzessinnenkrone zu stehen kommen.
Die selbstgemalte Vorlagen stets im Blick.
Nun ist die Carvingsäge im Einsatz: Das Prinzesschen ist bereits grob ausgeblockt und das Kleidchen hängt auch schon über den Matratzenstapel.

Sogar das Krönchen sieht man schon. Hier bearbeitet Larissa mit viel Gefühl das royale Gesicht.

Krone und Köpfchen werden aus dem Block befreit.
Bei den filigranen Beinchen ist eine ruhige Hand gefragt – aber bloss dabei das Atmen nicht vergessen 😉
Auch das Schärfen der Kette will gelernt sein – schliesslich soll die Säge ja für die nächsten arbeitsschritte schön scharf sein. Noch wartet etwas Arbeit auf Larissa: Beine und Arme der Prinzessin und die vielen Matratzen werden noch geschnitzt.
Und schon steht das Kunstwerk in Trin an einem schattigen Plätzchen!